HPLC-Säule.de – Wissenswertes rund um HPLC-Säulen

NP-HPLC mit gebundenen Phasen

Bei der Normalphasen-Chromatographie mit gebundenen Phasen kommt als Füllmaterial chemisch umgesetztes, modifiziertes Kieselgel zum Einsatz. Dabei sind an die Silanolgruppen Ketten mit unterschiedlicher Struktur und somit unterschiedlicher Polarität kovalent gebunden. Die häufigsten verwendeten Normalphasen mit gebundener Phase sind Diol-, Cyano (Nitril)- und Aminophasen.

Phasenname Formel Aufbau Anwendung USP Nummer Mögliche Materialien
Diol (Dihydroxypropyl) -CHOH-CH2OH   Polare und mittelpolare Verbindungen L20 Altmann Reprosil-Pur Diol
Cyanopropyl (Nitril) -(CH2)3-CN   Polare und mittelpolare Verbindungen L10 Waters µBondapak CN
Aminopropyl -(CH2)3-NH2   Polare und mittelpolare Verbindungen L8 Merck Purospher STAR NH2

Gegenüber Normalphasen aus reinem Silicagel weisen sie je nach Art der gebundenen Phase eine unterschiedliche Polarität auf. Durch die Einführung spezieller funktioneller Gruppen ist zudem eine Optimierung der Trennleistung je nach vorliegendem Substanzgemisch möglich. Besonders interessant ist auch die Möglichkeit, sie sowohl im Normalphasen- als auch im Reversed Phase-Modus einzusetzen, d.h. sie können sowohl mit apolarer als auch mit polarer mobiler Phase verwendet werden.

Phase Hersteller pH-Stabilität Erhältliche Dimensionen [mm] Erhältliche Partikelgrößen [µm] Anmerkung
Länge I.D.
Spherisorb NH2 Waters 2-8 50 – 250 1.0 – 20 3, 5, 10 Konventionale Säule

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>