HPLC-Säule.de – Wissenswertes rund um HPLC-Säulen

NP-HPLC mit reinem Silicagel

Die Normalphasen-Chromatographie (NPC) ist der Klassiker unter den chromatographischen Verfahren. So waren die HPLC-Säulen in den Anfangszeiten der HPLC überwiegend mit reinem Silicagel gepackt.

Der NPC liegt das Prinzip der Adsorptionschromatographie zu Grunde. Zwischen den freien Silanolgruppen des Silicagels und den funktionellen Gruppen des Analyten kommt es zu Wechselwirkungen. Der Analyt ist „gebunden“. Diese Bindung kann dabei auf Dipol-induzierten Dipolen, Dipol-Dipol-Wechselwirkungen, Wasserstoffbrückenbindungen oder π-Komplex-Bindungen beruhen. Die chromatographische Trennung erfolgt demzufolge nach der Polarität der zu trennenden Substanzen. Polare Analyten werden stark, apolare Analyten mit gesättigter Struktur ohne funktionelle Gruppen aufgrund fehlender Wechselwirkungen nicht retardiert.

Phasenname Formel Aufbau Anwendung USP Nummer
Silica (Kieselgel) -OH  Silica-Aufbau Polare und mittelpolare Verbindungen* L3*

*Anwendungsbeispiel und USP Nummer nach Merck Chrombook

Neben Phasen aus reinem Kieselgel werden bei der NPC auch Phasen aus Aluminium- oder Magnesiumoxid verwendet. Entscheidend ist, dass das Material der stationären Phase polar ist. Als mobile Phase werden in der NPC apolare Lösungsmittel, in denen die Analyten gut löslich sind, verwendet. Die Elutionskraft der mobilen Phase richtet sich nach ihrer Polarität. Je polarer das Fließmittel ist, desto eher werden die Analyten verdrängt und eluiert.

Die „elutrope Reihe“ gibt Auskunft über die Elutionskraft der gängigsten mobilen Phasen.

Die Verwendung stark polarer Lösungsmittel wie z.B. Wasser führt zu einer Adsorbtion des Eluenten an die stationäre Phase, was die Wechselwirkung zwischen Analyt und stationärer Phase verändert und somit auch die Retentionszeit beeinflusst (siehe auch Hydrophilic Interaction Liquid Chromatographie HILIC). Anwendungsbeispiele (s.a. S. 132 Application bei Merck Crombook)

Phase Hersteller pH-Stabilität Erhältliche Dimensionen [mm] Erhältliche Partikelgrößen [µm] Anmerkung
Länge I.D.
LiChrospher Si Merck 2-7.5 4, 25, 125, 250 4, 10 5, 10 Konventionale Säule
Chromolith Si Merck 2-7.5 100 4.6 - Monolithische Säule

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>