HPLC-Säule.de – Wissenswertes rund um HPLC-Säulen

RP-HPLC mit gebundenen Phasen und Ionenpaarreagenz

Zur Trennung der Analyt-Ionen wird der mobilen Phase zusätzlich ein entgegengesetzt geladenes Ionenpaarreagenz zugegeben. Dieses geht mit den Analyt-Ionen eine ionische Bindung ein und weist zudem einen stark hydrophoben Charakter auf. Die so gebildeten, ungeladenen Moleküle können dann regulär nach dem Prinzip der Reversed Phase-Chromatographie getrennt werden.

Gegenion Anwendung
Quarternäre Amine Anionische Analyte (Säuren)
Sulfonate Kationische Analyte (Basen)

Eine Tabelle erhältlicher Ionenpaarreagenzien, sortiert nach positiver/negativer Ladung, findet man bei MerckMillipore hier online.

Der Vorteil der Reversed Phase-Chromatographie mit Verwendung eines oder mehrerer Ionenpaarreagenzien liegt darin, dass selbst Mischungen aus Säuren, Basen, neutralen oder amphoteren Analyten getrennt werden können.

 

Phasenname Formel Aufbau Anwendung USP Nummer Mögliche Materialien
Octylsilan (C8), non endcapped -(CH2)7-CH3   Mittelpolare Verbindungen L7 Waters XBridge C8
Octylsilan (C8), endcapped -(CH2)7-CH3   Mittelpolare Verbindungen L7 Merck Purospher STAR RP-8 endcapped
Octadecylsilan (ODS, C18), endcapped -(CH2)17-CH   Apolare und mittelpolare Verbindungen L1 Altmann Reprosil 80 ODS-2
Phenyl -(CH2)3-C6H5   Mittelpolare Verbindungen, ungesättigte Verbindungen L11 Waters XTerra Phenyl
Phenyl-Hexyl -(CH2)6-C6H5   Ungesättigte Verbindungen, mittelpolare Verbindungen L11 Altmann Reprosil 100 Phenyl
Pentafluorphenyl (PFP) -(CH2)3-C6F5   Ungesättigte Verbindungen, halogenierte Verbindungen, polare Verbindungen L43 Waters XSelect CSH Fl-Ph

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>